KOMANDOO ISLAND RESORT, Rep. of Maldives - Tel +960 231010 - Fax +960 231011 - Email: komandoo@prodivers.com - Web: www.prodivers.com


Die Insel Komandoo liegt sehr weit im Kanal zwischen Hinnavaru und Dhumashi Faru. Die Strömungen ziehen von Westen nach Osten oder umgekehrt an der Insel vorbei.

Der Schutz der Korallenriffe liegt uns sehr am Herzen, daher haben wir Ein- und Ausgänge mit Flaggen für unsere Gäste markiert. Auf beiden Seiten der Insel findet man je 2 solcher Markierungen. Wir bitten alle unsere Gäste, diese "Kanäle" zu benutzen um an das Hausriff zu gelangen. Es ist nicht ratsam, quer über das Riff zu schnorcheln, da manchmal die Ebbe zu niedrig ist, und man sich selbst und die Korallen verletzen kann.
Dies ist sowohl für unsere Schnorchler als auch für die Taucher empfohlen.
Das Hausriff kann auch über die Anlegestege der Insel erreicht werden.

Wir haben unser Hausriff wie folgt markiert:
(für mehr Details klick auf die Karte)

A - Nordwesten
B - Nordosten
C - Südwesten
D - Südosten

klick for full image

Für die Sektionen A & B kann man durch die Lagune entlang des Steges schnorcheln und für die Sektionen C & D steht eine Treppe zur Verfügung, welche direkt neben dem Steg ins Wasser führt. Mit der Bitte aber auf den Bootsverkehr zu achten, da hier die Boote ein und ausfahren.

Sektion A beherbergt sehr viele Schulen von Buckelschnappern, Blaustreifenschnappern und Straßenkehrern. Auch hier ist das Topriff mit 2-5 m sehr flach. Oft kann man auf dieser Seite auch Adlerrochen beobachten, welche im Sand nach kleinen Krebsen suchen.

Sektionen A & B erreicht man durch die sehr flache Lagune in welcher man schon in 1 m Wassertiefe verschiedene Arten von kleinen Tischkorallen entdecken kann, welche von kleinen Preußenfischen bewohnt werden.

Sektion C ist ein sehr langgezogener Riffteil, welcher bis tief in den Kanal hinausreicht. Das Topriff ist zwischen 2 m und 5 m und fällt dann allmählich auf 25 m ab. Hier gibt es sehr viele Tischkorallen (Acroporas) sowie auch Weichkorallen zu sehen. Unter den großen Korallenblöcken kann man häufig Langusten und Muränen finden. Auch Schildkröten haben hier Ihr zuhause.

Sektion D, deren Topriff ebenfalls sehr flach ist, zieht sich sehr weit ins Atoll hinein. Manchmal kann man sogar bei Ebbe die Korallenköpfchen aus dem Wasser ragen sehen. Auf dieser Seite wurden schon oft größere Schwarzspitzenriffhaie gesichtet. Die Jungtiere halten sich meistens in der Lagune rund um Komandoo auf, wo sie sich im Fangen der kleinen Glasfische üben. Meistens werden sie dabei auch noch von kleinen Thunfischen begleitet und bieten ein interessantes Schauspiel.
In der Lagune, bis ans Hausriff heran, gibt es junge Stachelrochen zu sehen. Auch Fahnenrochen und Mangrovenstachelrochen sind sehr oft anzutreffen.

Am gesamten Hausriff findet man unter anderem sehr viele verschiedene Muränenarten, von der Netzmuräne bis hin zur kleinen Russkopfmuraene. Bei genauerem Hinsehen kann man auch viele kleine Nacktschnecken entdecken, vielleicht einen Skorpionsfisch oder sogar einen Schaukelfisch.

Das Hausriff um Komandoo ist sehr artenreich..
Während seiner Hausriff-Studie im November 1999 zählte der deutsch Marinebiologe, Dieter Grage 268 verschiedene Fischarten.


Liebe Grüße aus dem sonnigen Komandoo

Barbara und Tom

zurueck zum Seitenanfang - to the top of the side